Chronik

Der SV Stern Britz 1889 ist ein deutscher Sportverein aus Berlin. Heimstätte der Fußballabteilung ist das Stadion am Buckower Damm, welches 5000 Zuschauern Platz bietet. Der Club steht in direkter Nachfolge zum Berliner FC Stern 1889, der zu den Gründungsvereinen des DFB gehört.

Stern Britz wurde im Jahr 1889 anfangs unter der Bezeichnung Berliner FC Marbert gegründet, vollzog aber noch im Gründungsjahr eine Umbenennung in Berliner FC Stern 89. Der BFC Stern war im Jahr 1900 ein Gründungsverein des DFB, damalige Heimstätte war das Tempelhofer Feld. Auf sportlicher Ebene agierte der Club in der Meisterschaft des Verbandes Berliner Ballspielvereine, beste Platzierung war in der Spielzeit 1906/07 ein achter Rang in der Oberliga Berlin. 1926 erreichte der BFC Stern das Viertelfinale des Berliner Pokals, unterlag dem favorisierten BFC Vorwärts 90 Berlin aber mit 2:3. In der Folgezeit spielte der BFC bis 1945 keine Rolle im höherklassigen Fußball mehr, etwaige Teilnahmen an der Gauliga Berlin-Brandenburg fanden nicht statt.

1945 wurde der Club aufgelöst. Eine sofortige Neugründung und Teilnahme zur Stadtliga Berlin wurde nicht vollzogen, erst 1950 trat der Club unter der Bezeichnung Neuköllner FC Stern wieder in Erscheinung. Der NFC Stern spielte im Gegensatz zu den Lokalrivalen NSC Südstern-Azur bzw. Neuköllner Sportfreunde nicht mehr im höherklassigen Fußball Westberlins.

1973 vollzog der NFC Stern eine Fusion mit der SpVgg. Britz-Süd 49 zum SV Stern Britz 1889. Derzeitige Spielklasse ist die Bezirksliga Berlin.

友情链接:代孕 武汉代孕 捐卵 武汉代孕 代孕 代孕 武汉代孕 代孕

代孕|北京代孕|武汉代孕|代孕|武汉代孕|深圳代孕|武汉代孕|代孕|武汉代孕|代孕| 捐卵 |代孕网|武汉代孕|武汉代孕|捐卵| 武汉代孕|代孕|代孕|代孕网 |武汉代孕 | 广州代孕 |捐卵|上海代孕|代孕公司|武汉代孕|武汉代孕 | 捐卵|代孕中介|代孕